Texte auf dem Punkt:

Freier Texter für Unternehmen


freier Texter

Warum ein externer Texter?

Agenturen machen gutes Design.

Viele Agenturen werden von Designern gegründet und geführt. Was sie machen, ist richtig und gut.

Doch viele Agenturen haben keinen Texter an Bord; die Berater oder Designer texten selbst. Die Wahrscheinlichkeit, dass so in schwierigen technischen Bereichen die Texte wirklich gut sind, ist nicht sehr hoch.

Da ist es besser, die Texte gleich perfekt anzuliefern. Vom Texter, der Technik versteht und betexten kann.

(Und  –  keine Sorge –  die Agentur wird es Ihnen danken.)

Weil man mit Texten viel Zeit vergeuden kann, wenn man es nicht täglich macht.

Natürlich können Ökonomen und Ingenieure schreiben und wissen, was sie schreiben.

Das kostet aber Zeit und in vielen Fällen macht es ihnen keinen Spaß. Sie haben sich schließlich Zeit ihres Lebens viel lieber mit Zahlen und Berechnungen beschäftigt als mit Worten und Argumentationsketten.

Da macht es wirtschaftlich sehr viel Sinn, den Text outzusourcen.

An mich.

Weil guter Text viel bringt.

Eine überzeugende Argumentationskette kann das Zünglein an der Waage sein. Ein “normaler” Gebrauchstext erweckt den Anschein, als seien Produkte und Leistungen auch nur durchschnittlich. Das Risiko, nicht als Qualitätsgarant wahrgenommen zu werden, ist schlicht zu hoch.

Sondervorteil: PR-Agentur

Wenn die Inhalte und Argumentationen stehen, wird aus dem Texter bruchlos eine PR-Agentur. Das senkt die Kosten und spart Zeit und Mühe in der Abstimmung.

Warum denn ausgerechnet der Texter?

Weil der Texter Dinge verknüpfen kann, an die niemand denkt.

Bei komplizierten Produkten und Dienstleistungen kommt es immer häufiger vor, dass der Nutzen nicht klar erkennbar ist. Entweder ist es “nur” kostengünstiger oder andere Anbieter haben das Produkt auch schon oder die Leistung ist so komplex, dass es ein normaler Profitexter den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht. Dann ist es Zeit für einen überzeugend emotionalen Nutzen, auf den man erst mal kommen muss.

Weil auch eine simple Schraube einen guten Text verdient.

Austauschbare Produkte und Services werden häufig über den Preis verkauft. Da trifft es sich gut, wenn ein gute Auslobung die Austauschbarkeit verschwimmen lässt und das Produkt einen emotionalen Zusatznutzen erhält, der es deutlich über den Wettbewerb hinaushebt.

Weil die Zusammenarbeit unkompliziert ist.

Es liegt an den langen Jahren der Erfahrung. In diesen Jahren habe ich für nahezu alle Branchen getextet. Der Aufwand für Erläuterungen und technische Hintergründe ist darum bei mir sehr viel geringer als bei jungen Textern und Texterinnen. Das schafft nicht nur einen Geschwindigkeitsvorteil. Sondern spart auch jede Menge Nerven.


Alleinstellung Texter


Was kostet Text vom freien Texter?

Vertraulichkeit

das Dilemma

Damit der Text passt, muss der Texter wissen, was sich hinter dem Produkt oder der Dienstleistung verbirgt. Einigen Wettbewerbern, häufig aus dem asiatischen Raum, soll das Geheimis der Funktionalität jedoch nicht auf dem Präsentierteller gereicht werden.

die selbstverständliche Lösung

In allen Fällen gilt Verschwiegenheit. Gerne unterzeichne ich eine entsprechende Erklärung vorab.
(Aber: Eigentlich versteht sich das von selbst.)

Was kostet das?

Was Texter und Konzeptioner eben so kosten.

Natürlich kann es nie genug sein. Aber der Markt hat eben so seien Regeln.

Die Stundensätze sind normal – fragen Sie einfach ein Projekt an und Sie haben die Hausnummer.


Hier sind die Details.

Bitte keine Anfragen für Massentext.

Für Clickbait-Kampagnen oder Drag&Drop-Texte bin ich leider nicht zu haben. Bitte wenden Sie sich an die 4-Cent-pro-Wort-Kollegen und -Kolleginnen.


Texterkosten

Einfach anfragen

Remote oder vor Ort

Beides ist möglich. Auch remote texte ich direkt auf Stand – in Indesign, CMS jeder Art, Powerpoint oder Keynote.

Entweder Sie schicken ein Briefing, eine offene Datei oder was immer Sie möchten:
Ich antworte schnell.




Angebot holen

Menü schließen